Genderstreams-Frauen

Frauenspezifische Thematiken
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2019 09:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]










WeTEST-Webkatalog: Diese Seite ist getestet...



!!!Die genderstreams-Frauen wünschen einen guten Rutsch ins 2011!!!





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 143 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 13. Jan 2010 05:05 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Die nächsten Wochen würden sie also voll und ganz in Anspruch nehmen mit den zu verrichtenden Unternehmungen und Anträgen in ihre Wahlstadt. Gleich freitags wollte sie dorthin fahren. Luft war rein, ihre Ex dort war eh auf Fuerteventura.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 15. Jan 2010 04:10 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Sie war manchmal nicht sicher, ob lebenslanges Sterben nicht sehr viel Ähnlichkeit hatte mit lebenslangem Geboren-Werden.

Der Tod war zweifelsohne eine lebendige Tatsache, mit der man sich beizeiten beschäftigen musste.

Nicht immer, denn dafür war das Leben zu schade. Nur trauern machte krank, auch sie.

Vielleicht sollte sie tatsächlich mal wieder tanzen gehen mit ihrer Süssen.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 15. Jan 2010 04:12 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Ihre Kölner Pläne waren erst mal wieder allsamt über den Haufen geschmissen und sie würde nicht fahren.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 24. Jan 2010 03:00 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
*oh shit! - Hier muss ich ja auch irgendwann nochmal weiterschreiben!*

Sie war also entschlossen, zunächst innerhalb ihres Heimtortes umzuziehen und sich zurückzuziehen von der Kultur der grossen, weiten Welt, um sie dann mit anderen Augen sehen zu können.
Nein, sie war noch nie gerne mittendrinnen gewesen, das wurde ihr immer zu unübersichtlich.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010 03:31 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Sollte es doch kein Witz sein, dass sie sich im Kriegszustand in ihrem Lande fühlten?

Darüber dachte sie nun seit einigen Jahren nach.

Mit ein Grund, warum sie aus der Grosstadt geflohen war jedenfalls. Es war ihr dort auch politisch zu kriminell geworden. Die ständigen U-Bahn-Bombendrohungen und Politdemos der Ditib..., all das war imgrunde eine Realität, über die es sich nicht hinwegtäuschen liess. Auch nicht die Realtität des Afghanistan Krieges.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010 03:37 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Am liebsten wäre sie neutral, da sie Kriegsgegnerin war. Aber unter diesem Aspekt musste sie auf einer Seite stehen. Das stand auch fest. Ebenso fest stand, dass sie niemals auf der Seite der Islamisten sein würde. Immer noch war ihr Land christlich geprägt. Aber imgrunde war sie Atheistin. Geworden. Seit 1989 nun.

Würde sie heute tatsächlich den Schritt machen, wieder einzusteigen in die Machinerie der Religion?

Die Frage klang wie:

Wollt ihr den totalen Krieg?

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010 03:38 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Es machte ihr grosse Angst und grosse Sorgen.

Wo bloss sollte sie stehen in dieser verrückten Jetzt-Zeit?

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010 05:31 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Nein, die Seite derartiger Christinnen konnte sie beim besten Willen nicht aktzeptieren, war es doch dort dasgleiche in Grün:

lesbians/homosexualitat-und-islam-t175.html

Was war grün? Wer war Grün? Özdemir? Was wollte er von ihrem Land???

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010 05:47 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Womit eigentlich rechtfertigte die Allgemeinheit, etwas nich vergessen zu dürfen, was in ihrer Gegenwart schon längst nicht mehr so eingehalten wurde? Wer überhaupt war noch in ihrem Lande Allgemeinheit? Was würde die Jugend denken, der man dies erzählte, der es jedoch nie selbst wiederfahren war? Musste sie dieses Schuldbewusstsein noch in sich tragen?
Dieses würden sie wahrscheinlich gar nicht mehr verstehen können oder glauben wollen, sie wollten nur eins: Leben und Überleben. Wie die Literatin der Moderne auch dieses wollte, na klar.
Wo war ihr Mass für ein Geradeaus-Leben geblieben? Ihr politische Orientierung?
Im Patriachat jedenfalls würde sie diese nie wiederfinden, das stand felsenfest.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Literatin der Moderne, Teil (?)
BeitragVerfasst: 4. Feb 2010 01:21 
Offline
Administratorinnen
Administratorinnen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 19550
Wohnort: 2nd floor ;-))
Geschlecht: weiblich
Highscores: 70
Viel zu lange hatte sie dort gesucht, gesucht zu verstehen, gesucht, geduldig zu bleiben, versucht in Einklang zu bringen, was nicht, ja irgendiwe nicht, in Einklang zu bringen war, jedenfalls nicht im Einklang mit dem Hetero-Tussi-Verhalten und auch nicht mit dem radikalen Denken, welches sie beizeiten ergriff, wenn sie dabei zusehen musste, wie das andere Geschlecht mehr und mehr versucht hatte, bei ihr Fuss zu fassen. Sie liess sie alle abprellen, sollten sie sich woanders reiben mit anderen, die dafür gebaut waren und es liebten, sie jedenfalls fühlte sich dabei absolut nicht angesprochen, ihre Welt galt den Frauen. Voll und ganz. Männer behandelte sie nur noch mit distanzierter Höflichkeit, sie konnte ihre Handlungsweisen weder verstehen noch nachvollziehen, insbesondere in diesen Zeiten, wo sie noch mehr Frauen zu schröpfen versuchten, um ihre Welt der Kriege und Finanzen zu rechtfertigen und immer wieder Gewalt damit ihnen gegenüber auszuüben. Sie verstand diese dämlichen Machtspielchen nicht und sie tangierte deren Streitereien nur peripher und wenn sie zu sehr versuchten, ihre Grenzen der Geduld verbaler Beschimpfungen zu überschreiten. Sehr viele von ihnen wussten dies und sie benutzen sie damit als Spielball.

Sie wollte sich nicht mehr benutzen lassen, schliesslich war das Leben ein Geschenk und viel zu kurz, um über derartige Gehässigkeiten immer wieder zu stolpern. Sehr wohl merkte sie, wann ihr Denken bewusst in Frage gestellt wurde und wann es gut gemeint war, dass Kommunikation stattfand.

_________________
ehem. Verkehrsplanerin A.D., Künstlerin, Begründerin des freenet-Philosophie-Forums, Feministin, Projektleiterin für Energie und Verkehr bis 2008 Feministischen Partei Die Frauen, inet-Nachtwache,
Bild
Bild
Bild
Bild

Das Christentum ist genug Patriachat. Wir brauchen keinen 2. patriachalischen Symbolträger (Moscheen). Lesbische Mütter bedanken sich bei eurer Intoleranz!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 143 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker


Das Zitat des Tages wird Ihnen präsentiert von www.zitate.de


www.campact.de


PRIDE1









disclaimer