Genderstreams-Frauen
https://genderstreamsfrauen.forumo.de/

Mein letztes Channeling
https://genderstreamsfrauen.forumo.de/viewtopic.php?f=25&t=144
Seite 1 von 4

Autor: Tigertatzi [ 23. Jan 2009 03:31 ]
Betreff des Beitrags: Mein letztes Channeling

Ich werde es euch hier noch einmal hinschreiben.

Ich hatte es im Dezember 2006. Was ein channeling ist? Ok, kurzer Versuch einer Erklärung:

Eingebung.

Diese Eingebung hatte ich als ich mich dem Zustand der Feinstofflichkeit geöffnet hatte. In mir wurde eine Stimme wach, die ich reden liess und ich schrieb ihre Gedanken sofort nieder, da sie von einer umwälzenden Ungeheuerlichkeit waren:

"Bestrafungen gehören zum Bewertungssystem. Arm, darauf ein zugehen. Längst out.

Jahrtausende geschundene Haut erliegt ihren Seelenschmerzen. Keine Lust mehr, darüber zu reden. Ändert eh nichts. Sinnvolle Literatur? Selbstdarstellerische DummschwätzerInnen? Egomanische EsoterikerInnen? Wo bin ich?

Was würden manche Wesenheiten ohne die Sinnfrage machen? Ohne Moralisieren? Ohne Unzufriedenheit? Was machen Tibeter, Buddhisten, Philosophen? Selbst, dass sie es machen ändert nichts an der Frage, die dahinter steht.

Ich habe nie zu diesem Planeten gehört. Es wird mir immer klarer. Alles steht in Frage.

Keine verzweifelte Frage, einfach eine Feststellung. Es gibt andere Wahrnehmungssinne in mir.

Warum ich jetzt und hier in dieses irdische Leben zun euch gestossen bin, vermag ich in einem anderen Zeitalter zu denken. Hier sammele ich jeglich Erfahrungen/Eindrücke anderer Wesenheiten. Es erstaunt, nach welch einfachen Prinzipien ihr lebt, wie ihr euren Tag gestaltet, was euer Herz höher schlagen lässt. Ich werde diesen Zustand nicht mehr für meine innere Mitte benötigen, ich habe einen neuen Inkarnationsvertrag. Ein anderer Auftrag. Es ist nur schon so lange her, dass ich hier war, dass ich nur noch erstaunt bin, dass ich auch mal so war.

Ihr müsst euch unbedingt reinigen. Relaxen. Auftanken. Neue Ziele setzen, die dem Sinn des höheren Seins dienlich sein können. Entstaubt eure befremdlichen Energien.

[Dieser Beitrag wurde am 08.12.2006 - 04:14 von Jeannette aktualisiert]

Das Gehirn speichert ebenso das Wissen, wie die Wahrnehmung.

Was macht ihr damit, da ihr doch alles vergesst?
Sind Kausalzusammenhänge so wichtig?

Ihr könnt Wissen von über 3000 Jahren haben, ihr könnt damit auf ein kompetentes Gegenüber stossen, welches euch die Stirn bietet und Sachzusammenhänge anders sieht, geistige Spielereien betreiben, jedoch ist dies eine andere Ebene der Kommunikation als die, wo ich herkomme.

Euer Ziel ist die Liebe. Egal in welcher Dimension ihr sein werdet. Es werden sich viele Illusionen bewahrheiten, Vieles wird sich dadurch an Gewohnheiten bei euch ändern, da ihr stets bemüht seit, harmonisch mit der Erdennatur zu leben.

Dies kann jedoch nicht mehr so geschehen, da sich die Natur ändern wird. Es betrifft noch nicht eure Generation, ihr werdet den Weg dorthin bereiten. Spätere Generationen müssen ihn auch nicht ausbaden, ihr braucht also kein schlechtes Gewissen mehr haben, dass ihr so lebt, wie ihr lebt. Die Liebe ist jenseits von Bewertung, jenseits von gut und böse. Sie überdauert alle Seinszustände, sie ist der rote Faden, Ursprung alles Geschehenen. Seit nicht beunruhigt vom Klimawandel, er gehört zu natürlichen Entwicklung. Ihr seid in eurem Sein ein Ausschnitt darin.

Schaut euch ab und an das Licht des Himmels an, vielleicht bekommt ihr Zugang zu dem, was ich euch geschrieben habe.

[Dieser Beitrag wurde am 08.12.2006 - 04:32 von Jeannette aktualisiert]

E. Tigertatzi, alias Jeannette

Ich spüre, dass ich in der nächsten Zeit ein weiteres Channeling erhalten werde.

Habt ihr auch damit Erfahrungen gemacht?

Autor: Feuervogel [ 23. Jan 2009 13:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

:15032:

Danke!

Dir erstmal eine kleine Stärkung mitbring.

So ähnlich geschieht mir wohl, wenn ich gleich morgens auf der Bettkante schreibe.
Und 1x im Moment schreibe ich einen kleinen Text, da setze ich mich an den PC und lasse die Finger tippen.
Das ist jeden dritten Samstag im Monat - da gibt es in Berlin die Brücke zur Freiheit
und die machen jeden dritten Samstag im Monat eine "Flammen-Übertragung".
Ein Freund aus Berlin machte den Vorschlag, dass ich zu dem Anlass
einen kleinen intuitiven Text liefern könne.

:pluto:

http://www.bruecke-zur-freiheit.de/index.html

(unter Aktuelles steht immer der Tempel des Monats)

Autor: Tigertatzi [ 23. Jan 2009 21:16 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Namaste, Hoigö! :kiss:

GlG vom Niederrhein :girlwischen:

Autor: Tigertatzi [ 24. Jan 2009 00:29 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Merci für den linktip, ich find den unter Botschaften:"Frieden und Liebe für die Erde" schön.

Kann ich besser schlafen gehen. :schaukel:

Autor: Feuervogel [ 24. Jan 2009 09:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Neulich kam was Feines per e-mail - kein Spam,
sondern von einem Kumpel aus Frankfurt.

:kiss:

Hier ist der Link dazu ...

http://www.mahatma-haus.ch/index.html

"News" anklicken und gaaanz runter scrollen zu den Mahatma-News Nr. 54.

:girlwischen:

Autor: Tigertatzi [ 24. Jan 2009 10:02 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Bei mir gehts nur bis 53... :kerze:

Autor: Feuervogel [ 24. Jan 2009 12:40 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

tiefer, tiefer, tiefer!!!

Nach der Auflistung kommt gaaanz unten der gaaanze Text von Nr. 54.

Sehnse wohl?

:dumdi:

Autor: Tigertatzi [ 24. Jan 2009 17:10 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Alles klar! Dongööööööö...

http://www.mahatma-haus.ch/news.html

Hier also jans runterscrollen.

Jetzt binnich aber auch ma... :baden:

Autor: Tigertatzi [ 24. Jan 2009 20:12 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Mir gefällt übrigens Nr. 52 ganz gut mom:

http://www.mahatma-haus.ch/news_52.html

Autor: Feuervogel [ 24. Jan 2009 21:59 ]
Betreff des Beitrags: Re: Mein letztes Channeling

Aus der Nr. 52 hatte ich mir damals dies hier rauskopiert,
da hatte es Pling gemacht ...

"Nehmen wir an, XY „verursacht“ bei Euch irgendein Problem. Dann sagt Ihr: Ich habe Schwierigkeiten mit XY, da er dies oder jenes tut, gesagt oder gemacht hat. Oder Ihr sagt, XY zwingt mich dazu, dies oder jenes zu tun.

Nur solltet Ihr erkennen, dass XY austauschbar ist, das heisst, es könnte gerade so gut A oder B sein, der Euch in die gleiche Lage bringt und Euch mit Eurem Problem konfrontiert.

Denn XY ist nicht die Ursache der Schwierigkeit, sondern nur der Vermittler. Das Problem selber liegt immer in Euch, in Eurem Denken, Euren Verhaltensmustern, Euren Glaubenssätzen mit allen dazugehörigen Emotionen."


:cafe:

Seite 1 von 4Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software